Boudoir-Fotografie

Was bedeutet eigentlich Boudoir-Fotografie?

Ursprünglich kommt das Wort Bourdoir aus dem Französischen und bezeichnet eine Art Rückzugsraum oder eine Art Ankleidezimmer für Frauen. Sicher kennt Ihr die Gemälde aus dem 18. Jahrhundert mit sinnlichen Motiven einer Frau auf einem Bett, die vor allem für die Privatgemächer reicher Leute gemalt wurden.

Boudoir bedeutet nicht unbedingt Nacktheit.

Ein weißes, langärmliges Herrenhemd, kurze Shorts, Dessous oder ein schönes Neglige´aus Satin können schon unwahrscheinlich erotisch, verspielt oder verwegen wirken. Ich möchte mithilfe der Fotografie, einer perfekten und gekonnten Lichtsetzung, sinnlicher oder provokanter Posen, Eure Persönlichkeit widerspiegeln und Euch zeigen, dass jede Frau schön, sinnlich und interessant sein kann. Diese Aufnahmen sollen vor allem für Euch ganz persönlich sein. Als kleiner Nebeneffekt könnt Ihr natürlich diese Fotos auch Euren Liebsten zum Valentinstag, zu Weihnachten oder zur Hochzeitsnacht schenken.

Wo und wie entstehen diese Aufnahmen ?

Über ein persönliches Vorgespräch lernen wir uns ein wenig kennen. Du erzählst mir deine Vorstellungen und Wünsche und was du mit der Fotografie bewirken möchtest. Gemeinsam überlegen und besprechen wir dann, was zu dir passt und wo das Shooting stattfinden soll.

Ein Boudoir-shooting kann bei dir zu Hause, in der freien Natur, in einem verlassenen Haus oder in einem Hotelzimmer durchgeführt werden.

Habt keine scheu! Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr Euch über mein Kontaktformular meldet. Ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen